ISPA NAMIBIA

1. Afrika Skatmeisterschaft 2002

Windhoek / Namibia

Die Afrika Skatmeisterschaft 2002 findet vom 14. - 17. Februar
im Windhoek Country Club Resort statt.

Die Gewinner der 1. Afrika Skatmeisterschaft in Windhoek - Namibia (14 - 17 Februar 2002) waren wie folgt:

1. Rainer Grunert, Deutschland, (11 109 Punkte) - Preisgeld N$ 10 000.00
2. Werner Baller, Süd Afrika, (10 689 Punkte) - Preisgeld N$ 6 500.00
3. Rolf Held, Deutschland, (10 374 Punkte) - Preisgeld N$ 4 000.00



Registration Form Available for Download

Anmeldungs Formular (Registration Form)
e-mail: mail



Liebe Skatfreundin, lieber Skatfreund,
liebe Schlachtenbummler.
Die ISPA Namibia veranstaltet vom 14. - 17. Februar 2002 die 1. Afrika Skatmeisterschaft in Windhoek - Namibia. Unsere Gäste wohnen am Austragungsort der Meisterschaft, im Windhoek Country Club Resort, einem Vier Sterne Hotel. Sämtliche Veranstaltungen finden hier statt. Das Windhoek Country Club Resort liegt 8 Km ausserhalb des Stadtzentrums. Jede Stunde fährt ein Bus in die Stadt und zurück.

Das Grundpaket (Grundgebühr inklusive Startgeld für den Einzelwettbewerb) kostet N$ 870.00.
Es beinhaltet ausserdem die Organisationskosten, Spielkarten und Listen, Pokale und Medalien, sowie Helfer. Dazu ein typisch namibisches Braai (Grill) als Begrüssung am Ankunftstag (Donnerstag, den 14. Februar 2002), sowie die Abschlussfeier mit Siegerehrung.

Das Paket A beinhaltet das Grundpaket und die Unterkunft mit Frühstück in einem halben Doppelzimmer und kostet N$2130.00.

Das Paket B beinhaltet das Grundpaket und die Unterkunft mit Frühstück in einem Einzelzimmer und kostet N$2770.00.

Halbpension (Mittagessen): Sollte Halbpension gewünscht werden, bitte im Anmeldeformular ankreuzen.
Für die Halbpension wird ein Betrag von N$ 120.00 erhoben. Dieser Betrag deckt die Kosten für drei Mittagessen pro Person für die Wettkampftage, also Freitag bis Sonntag.

Neben der Einzelmeisterschaft findet ein Mannschaftswettbewerb (die ersten sechs Serien) statt. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern.
Der Einsatz pro Mannschaft beträgt N$ 600.00.
Der Mannschaftswettbewerb läuft parallel mit der Einzelmeisterschaft.
Das Abreizgeld für jedes verlorene Spiel beträgt N$ 5.00. Alle Einsatz-und Abreizgelder müssen in "Namibia Dollar" oder "Südafrikanische Rand" bezahlt werden.

                                    Anmeldeschluss: 7. Januar 2002

Anmeldebedingungen bitte dem Anmeldeformular entnehmen.
Anmeldungen bitte an:
                                                        Christina Böhm
                                                        P.O. Box 5097
                                                        Windhoek
                                                        Namibia
                                                        Tel. & Fax: 09264-61-250723
                                                        Email: teetz@mweb.com.na

Es werden keine Vor-und Nachprogramme angeboten. Reisen durch Namibia im Anschluss an die Meisterschaft können aber auf Wunsch organisiert werden, sowohl Gruppen-, wie auch Einzelreisen. Anmeldeschluss für diese Reisen ist der 31. Oktober 2001.
äöüäö
 

Programmablauf:

Donnerstag, den 14.Februar 2002
Ankunft der Teilnehmer und Schlachtenbummler
Anmeldung von 14h00 bis 17h00 für Einzel und Mannschaft
Ab 19h00 namibisches Begrüssungsbraai (grill).

Freitag, den 15. Februar 2002
09h00 Startkartenausgabe und Einlass
09h30 Eröffnung mit Grussbotschaften
10h00 1. Serie Einzel und Mannschaft
13h30 2. Serie Einzel und Mannschaft
16h00 3. Serie Einzel und Mannschaft

Samstag, den 16. Februar 2002
09h00 4. Serie Einzel und Mannschaft
11h30 5. Serie Einzel und Mannschaft
15h00 6. Serie Einzel und Mannschaft

Sonntag, den 17. Februar 2002
08h30 7. Serie Einzel (gesetzt)
11h30 8. Serie Einzel (gesetzt)
15h00 9. Serie Einzel (gesetzt)

20h00 Abschlussfeier mit Siegerehrung
 


 

Letzte Aktualisierung: 4. July 2002

1. Afrika - Skatmeisterschaft

Der Einzelsieg der gestern Abend in Windhoek zu Ende gegangenen 1. Afrika Skat-Meisterschaft 2002 ging nach Deutschland.
Rainer Grunert (11 109 Punkte) heisst der Gewinner des Turniers, an dem 69 Spieler aus sieben Ländern mitmischten.
Grunert sahnte die Siegprämie von N$ 10 000 ab, für den 2. Platz (Werner Baller, Südafrika, 10 689 Punkte) gab es N$ 6 500 und für den 3. Rang (Rolf Held, Deutschland, 10 374 Punkte) 4000 Namibia-Dollar.
Der Wettbewerb, welcher im Windhoek Counrty Club Resort stattfand, wurde von der Namibia-Sektion der International Skat Players Association (ISPA) organisiert, die in ihren Reihen 30 Mitglieder zählt.  Die 1998 in Namibia ausgetragene Skat-Weltmeisterschaft gab für den 1983 gegründeten Verein den Impuls für die Organisation eines Turniers mit ausländischer Beteiligung.  “Wir wollten einen eigenen Höhepunkt schaffen und unseren Mitgliedern die Möglichkeit geben, Erfahrungen im internationalen Vergleich zu sammeln”, erklärt Christina Böhm von ISPA Namibia die Motivation zur Ausrichtung des Wettbewerbs, für den vor zwei Jahren die Weichen gestellt wurden.
Um das Teilnehmerfeld zu vergrössern, hat man sich nicht nur auf Afrika beschränkt.  Angesichts der 69 Skatspieler aus Belgien, Deutschland, Kanada, Mosambik, Namibia, Spanien und Südafrika sieht der Verein unter Präsident Sigi Teetz eine positive Bilanz.
Dazu nochmal Frau Böhm:  “Es war ein sehr ruhiges Turnier, auch nach den Spielen wurden schnell Freundschaften geschlossen.  Hauptnutzen ist aber die grosse Erfahrung, die unsere Spieler sammeln konnten.”  Diese wird im Oktober bei der WM 2002 in Deutschland, zu der ISPA Namibia eine Mannschaft entsendet, sicher hilfreich sein.
Bereits am Samstag standen die Mannschafts-Ergebnisse fest.  Sieger wurde das Team “ISPA World” mit R. Grunert, F. Ehrlich, H. Gnadl (alle Deutschland) und H. Schnepper (Namibia).  Auf den 2. Rang konnte sich das aus Deutschland kommende Quartett “Die Brillenschlangen” mit L. Brinkschulte, K. Spornholtz, E. Röhmkorf und H. Florschütz spielen.  Auch der 3. Platz ging nach Europa, hier waren E. Danner, P. Gruenert, J. Ehlerding und M. Haninger unter dem Namen “Süddeutsche Buben” erfolgreich.